Kopfzeile

Inhalt

Clavaleyres

Clavaleyres

Am 9. Februar 2020 wurde über den Wechsel der Gemeinde Clavaleyres vom Kanton Bern zum Kanton Freiburg, per 1. Januar 2022, abgestimmt. Die Stimmberechtigten haben mit 94 % zugestimmt.

Die Gemeinde Clavaleyres ist eine Kleinstgemeinde mit 101 ha Fläche und 50 Einwohnerinnen und Einwohner. Sie liegt als deutschsprachige, bernische Exklave des Amtsbezirks Bern-Mittelland zwischen den freiburgischen Gemeinde Gurwolf und Villarepos sowie der Waadtländer Gemeinde Faoug. Clavaleyers ist seit dem Jahr 1794 eine selbständige Gemeinde und wurde im Jahr 1118 erstmals als Weiler zum Kloster von Münchenwiler erwähnt.

Die Gemeinde Murten ist der Hauptort des freiburgischen Seebezirks. Nach der Fusion mit den freiburgischen Gemeinden Courlevon, Jeuss, Lurtigen und Salvenach am 1. Januar 2016 verfügt die Gemeinde Murten über 2'477 ha Fläche und zählt über 8‘200 Einwohnerinnen und Einwohner.